Trento

Trento

Die Renaissancestadt im Herzen der Alpen

Die schöne Stadt Trento Italien zeichnet sich vor allem durch ihre schmucke Renaissance- und Barockarchitektur, die sich in den Palazzi und Kirchen der Stadt wieder findet, aus. Sie hat südlichen Charme und erinnert gleichzeitig an die Bodenständigkeit Mitteleuropas. Trento – oder auch Trient – bildet das Tor zwischen Gardasee und Dolomiten. Die Stadt ist noch heute Schmelztiegel italienischer, deutscher und österreichischer Kultur.

Die Besucher der vielfältigen Stadt zieht es oftmals in die charmante Altstadt. Sie befindet sich unterhalb des Castello del Buonconsiglio, das erst Festung und dann Residenz war und sowohl die umkämpfte als auch die prachtvolle Vergangenheit Trients widerspiegelt. Das eigentliche Wahrzeichen der Stadt ist allerdings der Neptunbrunnen auf dem Domplatz vor der Kathedrale des San Vigilio. Die umliegenden kleinen Sträßchen sind auch heute noch von reich verzierten Palazzi gesäumt. Sie bieten die ideale Lokation um die Stunden bei einem Kaffee der einem Glas italienischen Wein vergehen zu lassen.

Neben zahlreichen traditionellen Kostümfesten, wie den „Feste Vigiliane“, finden zunehmend erstklassige Aktivsportevents statt. So ist Trento immer der passende Ort für einen interessanten Urlaub. Die romantische Stadt ist in eine überwältigende Naturkulisse eingebunden. Sie liegt an der Etsch und ist malerisch von hohen Bergen umgeben. Der Hausberg Monte Bondone ragt 2090 Meter in den Himmel empor und ruft stets die starke Naturverbundenheit der Trentiner in Erinnerung.

Die Stadt Trient besitzt eine der prestigeträchtigsten Universitäten Italiens und ist Schauplatz bedeutender kultureller Veranstaltungen, wie z.B. des „Festivals der Wirtschaft“, das jedes Jahr Wissenschaftler und Experten aus aller Welt anzieht. Außerdem finden hier übers ganze Jahr verteilt viele interessante Veranstaltungen statt.